Internationales Seminar „KMU“ der IVSS

Zurück zu Programm 2017

Dienstag, 16. Mai 2017


Simultandolmetschung Deutsch – Englisch



11:00 – 12:30 Block 1 „Arbeiten in einer digitalen Welt“

Eine Zeichnung auf der Arbeiter und Roboter gemeinsam auf einer Baustelle sitzen

Illustration: Michael Hüter

Die zunehmende Digitalisierung macht auch vor KMU nicht halt. Neue Möglichkeiten in Produktion, Verwaltung und im Wissenstransfer, aber auch neue Risiken und Herausforderungen gehen damit einher. Das Seminar macht aktuelle und zu erwartende Veränderungen fühlbar und „begreifbar“.

Digitalisierung greifbar, spürbar und erlebbar

Inputs:

Digital Manufacturing in Kleinbetrieben
H.-J. Bischoff, IVSS-Sektion Maschinen- und Systemsicherheit

Herausforderungen für kleine und mittelständische Betriebe
H. Schmid, DGUV, St. Augustin, Deutschland

Selbstfahrende LKW und PKW
C. Felten, IVSS-Sektion Transport

12:30 – 14:00  Mittagspause



14:00 – 15:30 Block 2 „Sicherheit im Verkehr und beim Transport“

Eine Zeichnung. Ein Fiaker fährt mit Touristen. Der Fiaker ist ein Roboter.

Illustration: Michael Hüter

Rund ein Drittel des betrieblichen Unfallgeschehens passiert im Verkehr oder beim Transport. Wie ist die aktuelle Situation? Welche Schwerpunkte kann und muss die Prävention setzen?

Inputs:

Gefährdungsbeurteilung von Wegunfällen und mobilitätsbezogenen Arbeitsunfällen
P. Schwaighofer, AUVA, Wien

Aktuelle Trends der Verkehrssicherheit in Österreich und der EU
K. Robatsch, Kuratorium für Verkehrssicherheit, Wien,
J. Lau, Deutscher Verkehrssicherheitsrat, Bonn, Deutschland

Hands-On Training zu Sicherheit im Verkehr und Transport

Praxisnahe Präventionsmaßnahmen
M. Fischer, BG Verkehr, Hamburg, Deutschland

15:30 – 16:00 Refresh & talk: Kaffee, Tee, Kaltgetränke und Brainfood



16:00 – 18:00 Block 3 „Diversity in der Arbeitswelt“

Eine Zeichnung auf der Roboter gemeinsam nebeneinander stehen.

Illustration: Michael Hüter

Die Arbeitswelt ist auch in KMU vielseitiger und bunter geworden. Neben Unterschieden in Alter, Bildung, Geschlecht, physischen und psychischen Voraussetzungen erlangen auch Unterschiede in Sprache, Kultur sowie ethische und religiöse Werte zunehmende Bedeutung im Arbeitsalltag und Miteinander. Welche Herausforderungen bringt das für die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit?

Praxisübungen zur Diversität

Praktische Übungen machen Diversity-Dimensionen fühlbar.
Expertinnen und Experten geben Feedback und Input.

Inputs: 

Diversity in der Arbeitswelt
M. Jelenko, AUVA, Wien

Herausforderung: sprachliche Unterschiede
J.-C. Poirier, IVSS-Sektion Bau

Millenials: die neue Herausforderung
K. Field, IOSH, Großbritannien

Interview: Gelebte Diversity in einem KMU
Die Bäckerei Josef Schrott
E. Schrott, Wien

Diskussion und Ausblick


top

Letzte Änderung 23. Februar 2017 11:38 von Alexandra Haid