AG Bau

Zurück zu Programm 2019
Letzte Änderung 18. Februar 2019 12:48 von Sabrina Michelitsch

Mittwoch, 22. Mai 2019


11.00–11.05
sssssssssssssss

Begrüßung und Eröffnung
M. Sonnberger, Porr AG, Wien

Themenblock Vision Zero:


„Gefahr erkannt – Gefahr gebannt“ (Regel Nr.2)

11.05–11.25

Gefährliche Arbeitsstoffe: Gesundheitsgefahren aus medizinischer Sicht
K. Horner, AUVA, St. Pölten

11.25–11.45

Messungen von Stäuben
N. Neiss, ÖSBS Österreichische Staub-(Silikose-) Bekämpfungsstelle, Leoben

11.45–12.20

Lösungen für die Praxis
P. Neuhold, BMASGK, Bau- und Bergwesen, Wien
R. Rosenberger, Wirtschaftskammer Österreich, Geschäftsstelle Bau, Wien
R. Rühl, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Frankfurt am Main

12.20–12.30

Diskussion

12.30–14.00

Mittagspause

Themenblock Vision Zero:


„Maschinen, Technik, Anlagen – aber sicher“ (Regel Nr. 5)

14.00–14.40

Inverkehrbringervorschriften vs. Anwendervorschriften
M. Sonnberger, Porr AG, Wien
U. Spod, Berufsgeno

14.40–15.00

Praxisbeispiele “Staubbekämpfung an der Entstehungsstelle”
R. Both, CFT GmbH Compact Filter Technic, Gladbeck

15.00–15.20

Sichtfeldproblematik: die neue ISO 5006
M. Sonnberger, Porr AG, Wien
U. Spod, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Frankfurt am Main

15.20–15.30

Diskussion

15.30–16.00

Refresh & Talk: Kaffee, Tee, Kaltgetränke und Brainfood

Themenblock Vision Zero:

„Gefahr erkannt – Gefahr gebannt“ (Regel Nr.2)
Risiko durch Klimawandel

16.00–16.30

Arbeitsplätze im Freien
H.P. Hutter, Medizinische Universität Wien

16.30–16.50

UV-Belastung am Bau
R. Hosemann, AUVA, Wien

16.50–17.15

Umgang mit Hitze und UV auf Baustellen
E. Nussbacher, AUVA, Klagenfurt

17.15–17.30

Diskussion

top